Informationen in Leichter Sprache

Was macht die Internet-Seite „MACH DEIN DING“?

Herzlich willkommen auf der Internet-Seite. 
Die Internet-Seite gehört zum Senat für Kinder und Bildung.
Das ist eine Behörde.
In Bremen sagt man Senat.

Unsere Internet-Seite finden Sie unter:
www.mach-dein-ding-bremen.de 

Die Senatorin für Kinder und Bildung in Bremen leitet das Büro. 
Sie hat das Projekt gestartet.
Bremen braucht mehr Erzieher*innen.
Die Internet-Seite informiert die Menschen.

Wie wird man Erzieher*in?

Der Beruf Erzieher*in hat viele Arbeits-Aufgaben.
Es werden nicht viele Besprechungen und nicht viel Büro-Arbeit am Computer gemacht. 
Erzieher*innen kümmern sich um Menschen.
Das Zusammen-Leben soll gut sein. 
Das Leben soll gut vorbereitet werden.

Was ist interessant?

Die Arbeit macht Spaß.
Die Erzieher*innen können entscheiden, was gemacht wird. 
In der Ausbildung wird gelernt, wie man arbeitet.

Warum sind Erzieher*innen wichtig?

Die Kinder und Jugendlichen können von den Erzieher*innen lernen. 
Sie sind ein Vorbild.
Man kann lernen:

  • Respekt 

  • Toleranz 

  • Gerechtigkeit 

  • Freundschaft 

Das zu lernen ist für das Leben wichtig.

Man kann lernen:

  • Erfahrung sammeln

  • Menschen helfen

  • Besser mit Menschen umgehen 

Was können Erzieher*innen machen?

Nicht alle Menschen sind gleich.
Sie haben verschiedene Interessen.
Auch haben sie unterschiedliche Hobbys.
Manche möchten malen oder bauen.

Man kann als Erzieher*in viel lernen. 
Es gibt unterschiedliche Aufgaben. 
Zum Beispiel:

  • Sport

  • Spiele

  • Projekt-Arbeit

  • Musik 

  • Natur

  • Kreatives Basteln

  • Ausflüge

Erzieher*in sein ist Team-Arbeit

Im Team arbeiten ist für den Beruf Erzieher*in wichtig. 
Es bedeutet, dass man nicht alleine arbeitet.
Zusammen hat man mehr Ideen.
Auch kann man Meinungen austauschen. 
Man kann einander helfen. 
So lernt man gut, sich weiter zu verbessern.

Meinungen sind wichtig

Kinder und Jugendliche sind sehr offen und ehrlich. 
Sie können loben, kritisieren oder motivieren.
Als Erzieher*in lernt man viel.

Wie sieht die Zukunft aus?

Nach der Ausbildung kann man eine Arbeit finden.
Als Erzieher*in kann man viel machen.
Mit Kindern kann man im Kinder-Garten arbeiten.
Mit kleinen Kindern arbeitet man in einer Krippe. 

Mit größeren Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen kann man dort arbeiten:

  • In einem Hort 

  • In einer Schule 

  • In einer Freizeit-Einrichtung. 

Man braucht überall Erzieher*innen.

Man braucht viele Erzieher*innen

Kinder und Jugendliche sind wichtig.
Sie sind die Zukunft.
Als Erzieher*in arbeitet man für die Zukunft der Kinder.

Haben Sie Interesse?

Sie haben gelesen:
Die Arbeit als Erzieher*in ist toll.
Die Aufgaben sind unterschiedlich.
Das ist interessant.
Wo kann man die Ausbildung machen?
Auf der Internet-Seite bekommen Sie viele Informationen.